IMMER LIVE DABEI!
DAS MAGAZIN dieaktuellekamera.de

Höxter – ein Blumenmeer – Balsam für die Seele


Die Höxteraner Geschäfte, die Werbegemeinschaft Höxter, Vereine, Unternehmen und Institutionen haben in diesem Frühling ein deutliches Zeichen gesetzt…

“Unsere Stadt bleibt trotz Corona lebendig und bunt“.

Mit 25 liebevoll gestalteten Blumenbeeten und 10 bunt bepflanzten Fahrrädern, in den Straßen der Innenstadt verteilt, ist dies auch voll gelungen.

Anlässlich des Höxteraner Frühlings am 27. März, der in diesem Jahr nur an einem langen Samstag stattfand, konnte man erstmals das zauberhafte Blütenmeer bewundern.

Die Beete und bepflanzten Fahrräder wurden mit außergewöhnlichen Ideen in Szene gesetzt. Jedes „Naturkunstwerk“ ein echtes Unikat.

Die Umsetzung lag in den Händen der Studenten der Technischen Hochschule OWL des Standorts Höxter und des Blumenhauses Ostermann - Am Gänsemarkt. Zudem gab es die Möglichkeit der individuellen Gestaltung darüber hinaus.

Bis zum 10. Mai sind die „Naturkunstwerke“ noch zu bewundern.


Es lohnt auf jeden Fall für alle Bürger und Besucher der Kreisstadt, sich auf die Suche im Stadtbild nach den einfallsreichen Beeten zu machen.

                  Den Blumen sind das Lächeln der Erde



Mach Dein Auto frühlingsfit
Wie man die Spuren des Winters beseitigt

Runter mit dem Winterdreck – Die Grundreinigung
Als erstes geht es in die Waschanlage, aber nicht dabei die Unterbodenreinigung vergessen. Denn an der Unterseite des Fahrzeugs hat sich in der Winterzeit, an vielen unzugänglichen Ecken das meiste Salz eingenistet. 

Kosmetik für den Lack
Aufgewirbeltes Streusalz, im Winter verursachten kleine Lackschäden, die nicht behandelt schnell zu Roststellen führen können. Der zeitige Griff zum Lackstift aus dem Fachhandel, um leichte Schäden selbst zu beheben, verschönert also nicht nur die Optik ihres Autos, sondern schützt es auch vor größeren Schäden. Eine anschließende Politur und Versiegelung mit Hartwachs macht dann den Einsatz perfekt.

Schwer zugänglichen Stellen nicht beim Frühjahrsputz vergessen
Ob Fugen von Motorhaube und Kofferraumklappe, Türschwellen und Gummidichtungen. Dort finden wir den festsitzenden Winterschmutz, den die Waschanlagen meist nicht entfernt. Beim Fachmann ihres Vertrauens finden Sie auch für dieses Problem das richtige Reinigungsmittel.

Der Blick unter die Haube
Wichtig nach einem langen Winter Motoröl- und Kühlwasserstand überprüfen und gegebenenfalls ergänzen. Die Vorratsbehälter der Scheiben-/Scheinwerferwaschanlage müssen ebenfalls gefüllt werden und Schläuche und Leitungen sollten auf etwaige Undichtigkeiten hin gecheckt werden. Öl oder Wasser dürfen keinesfalls irgendwo unkontrolliert austreten.

Neue Wischer für frühlingsfreie Sicht
Schmierende Scheibenwischer deuten auf poröse Gummilippen hin und sollten durch neue ersetzt werden. 

Kontrolle der Scheibenwaschanlage unverzichtbar. Wenn der Behälter nach dem Winter aufgefüllt wird, braucht er kein Frostschutzmittel mehr, dafür gibt es aber speziell für den Sommer Zusätze, die auf Grund anderer chemischer Zusammensetzung beispielsweise besonders gut Insekten von der Scheibe entfernen. 

Innenraum von Feuchtigkeit befreien
Da im Winter seltener mit offenen Fenstern gefahren wird und die Klimaanlage, die ebenfalls die Luft entfeuchtet, kaum benutzt wird, verdunstet die Feuchtigkeit nicht und kann im schlimmsten Fall zu Schimmelbildung führen und damit Gesundheitsgefahren heraufbeschwören.
Tipp: Zeitungspapier ist sehr saugfähig. Ein paar Bögen, die über Nacht zwischen Teppichboden und Fußmatte geklemmt werden, saugen die Feuchtigkeit auf. Bei hellen Innenausstattungen drohen allerdings Spuren durch die Druckerschwärze. In diesem Fall sollte man besser alte Handtücher verwenden.

Frühlingsfrische Sitze
Besondere Pflege haben auch die Sitze verdient: Flecken in Stoffbezügen entfernt handelsüblicher Polsterschaum, der auch für Teppiche und Fußmatten verwendet werden kann. Leder ist in Hinblick auf Flecken pflegeleichter, trocknet jedoch schnell aus und hat dann mit Riss- und Faltenbildung zu kämpfen. Gegen diesen Prozess helfen spezielle Pflegemittel aus dem Fachhandel, die ähnlich wie eine Feuchtigkeitscreme wirken.

Nach getaner Arbeit steht nun einem entspannten Autofahrer-Frühling nichts mehr im Wege!
 
Holzminden erblüht!

Um mit dem Frühlingsbeginn Aufbruchstimmung in der Innenstadt zu verbreiten wurden zunächst in der Oberen Straße, ab der Stadtbücherei bis zum Haarmannplatz, 20 Pflanzkästen aufgestellt. Die Beete werden vier Mal pro Jahr jahreszeitlich neu bepflanzt.

Die regelmäßige Bewässerung wird durch die Stadtmarketing Holzminden GmbH organisiert. Die Aktion ist nur dank spendabler Holzminder Firmen und Privatpersonen möglich. Die sich mit verschiedenen Sponsoringpaketen schnell und unkompliziert an der Kampagne beteiligt haben.

Ein großer Dank gilt natürlich besonders dem Team vom Hagebaumarkt und Floraland Holzminden. Nach einem gemeinsamen Gespräch hat der Marktleiter Michael Krüger gleich seine Unterstützung zugesagt und ein Anschauungsbeet bepflanzt. Fleißige Mitarbeiter haben die transportfähigen Beete selbst im Markt gebaut. An zwei arbeitsreichen Tagen wurden diese 20 Pflanzkästen schließlich in mehreren Fuhren angeliefert, außerdem mehr als 200 Säcke Blumenerde und beinahe 2000 verschiedene Pflanzen. Bei schönstem Frühlingswetter haben dann alle Mitarbeiter des Stadtmarketing-Teams mit Hilfe des Werbekreises Holzminden e. V. die Pflanzen in die Beete arrangiert und gepflanzt. Die einzelnen Beete werden nach Ostern noch mit Sponsorenschildern versehen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Werbe- und Medienagentur HRmove.it für die schnelle und professionelle Gestaltung und ebenso an Schwager Holzminden für das "Holzminden erblüht" Design. Der Werbekreis Holzminden und die Stadtmarketing Holzminden GmbH bedanken sich ganz herzlich für dieses Engagement und freuen sich, dass endlich wieder buntes Treiben in der Innenstadt sichtbar wird.

 

Machen Sie ihr Bad frühlingsfrisch
Früher musste ein Bad nur funktional sein. Heute ist das eigene Bad prädestiniert dafür, ein Raum zu sein, an dem die Individualität und Fantasie ohne Grenzen ausgelebt werden kann.  Dabei voll im Trend sind natürliche Materialien und Accessoires für wohnliches Ambiente.
Neuheiten und Trends im Jahr 2021

Materialmix
Komplett weiß geflieste Bäder verschwinden immer mehr stattdessen wird nur noch der Nassbereich gefliest und alle übrigen Wandflächen erstrahlen durch Tapeten (z.B. Botanical-Muster, die ein bisschen Natur in die eigenen vier Wände bringen), Lehmputz, Natursteinoptik und Fliesen in Holzoptik. Auch speziell behandelte Holzböden erfreuen sich höchster Beliebtheit bei der Gestaltung der neuen Wellnessoase.

Ein Hauch von Luxus
Die Wanne als Mittelpunkt des Bades: Statt der typischen Einteilung Dusche und Wanne an einer Wand, nimmt ein Hauch von Luxus Einzug in neue Baugestaltung. Möglich durch eine freistehende Wanne sowohl in historischer als auch moderner Optik. Dabei dominiert nicht nur der hygienische Vorteil: Sie sind von allen Seiten zugänglich und einfach zu reinigen. Sondern vor allem der Genuss des Wohlfühlens.

Armaturen                                                                                                                      Silberfarbene Armaturen sind nicht nur in der Küche 2021 out – auch im Bad werden sie durch neue Farben ersetzt. Neben Messing als Metallic-Akzent, kristallisiert sich in diesem Jahr vor allem Schwarz als Top-Wahl heraus.

Das richtige Licht
Indirekte LED-Beleuchtung für mehr Atmosphäre. Grade kleinere Bäder können gerade durch gezielt eingesetzte Lichtquellen in Szene gesetzt werden. Wohnliches Licht, statt die kühle einer traditionellen Deckenlampe.

Hightech im modernen Badezimmer
Ein wasserdichtes TV-Gerät mit Fernbedienung, ihre Lieblingssongs beim Duschen, immer die richtige Wassertemperatur in der Badewanne, ein wohliges, warmes Bad, das auf Sie nach der Arbeit wartet. Toilettendeckel, die je nach Stimmung ihr Bild wechseln …. Dank Smartphone Technologie ist auch das 2021 alles möglich.

Ihre persönliche Note
Setzen sie charmante Akzente in ihrem neuen frühlingsfrischen Bad mit kleinen Accessoires. Statt Plastik…Holz, Glas Keramik oder Messing. Deko mit persönlicher Note, gefunden auf Antikmärkten oder auf Reisen, erobert heute das Bad.

 Also einfach mal etwas Neues…im Frühling 2021!